Ein Hoch auf Samstage!

Categories Blog
Smoothies!

Volle Straßen und Läden und alle Menschen freuen sich über die zwei freien Tage in der Woche. Was kann schöner sein, als schon freitags dem Wochenende mit Freude entgegenzusehen und das Kribbeln zu spüren.

Pitbull ist immer ziemlich aufgeregt und steckt die Kollegen im Büro mit seiner Vorfreude an. Echt süß! Vermutlich ist es aber sein neugieriges und unruhiges Wesen, das ihn durch das Büro flitzen lässt und weniger das Wochenende. Wusstet ihr im Übrigen, dass Chihuahuas die kleinsten Hunde auf der Welt sind? Kaum zu glauben, oder? Es ist also super praktisch für mich, Pitbull mit in die Shopping Mall zu nehmen. Ab in die Tasche und los geht’s! Meine Freundin mit ihrem Labrador beneidet mich ständig. Sie sagt, dass sie ihren Hund gerne eine Nummer kleiner hätte. Man kann halt nicht alles haben, oder? Pitbull ist auf jeden Fall immer super happy, wenn wir durch die Straßen ziehen und er nicht laufen muss.

Jetzt komme ich gerade mit ihm und meinen Mädels aus der Shopping Mall. Wir haben einen super Tag verbracht und treffen uns später auf ein paar Cocktails. Die Zeit wollte ich daher jetzt unbedingt nutzen, um euch über meine neue Errungenschaft zu informieren – einen Mixer! Eigentlich wollte ich nur durch die Läden schlendern und nach ein paar neuen Shorts für den Sommer Ausschau halten. Als wir dann aber an einem Smoothie Stand vorbeikamen, sah ich ihn dort stehen. Meinen Mixer! Seine pinke Farbe strahlte mich von weitem bereits an und ich konnte nicht anders, als ihn direkt mitzunehmen. Es war ähnlich wie damals, als ich Pitbull adoptierte. Das ist vermutlich Liebe auf dem ersten Blick. Ich hoffe, ich finde bald meinen Traummann auf diese Weise! Alle guten Dinge sind drei, oder nicht?

Gut, nun steht der Mixer in meiner Küche und wartet darauf, von mir genutzt zu werden. Ich habe schon wie wild das Internet nach Rezepten durchsucht und werde morgen mit den Mädels meinen ersten Smoothie mixen. Ein weiterer Schritt in die vegane Ernährung! Ich habe im Übrigen schon fast 1,5 Kilo abgenommen und mich auch schon im Fitnessstudio angemeldet. Okay, ich gebe es zu! Zu einem Training habe ich es noch nicht geschafft. Das aktuelle Projekt im Büro lässt mich kaum atmen und ich bin froh, wenn ich Zeit zum Schreiben und für meine Freundinnen habe.

Ich erinnere mich an meinen letzten Besuch im Fitnessstudio vor einer Ewigkeit. Das war während meiner Kosmetikerin Ausbildung. Ich wog fast acht Kilo weniger und ging regelmäßig ins Fitnessstudio. Mit dem Beginn meines Studiums endete alles. Was für ein Elend! Partys, Fashion und Männer. Es gab kaum etwas, dass mich mehr interessierte. Und nebenbei musste ich natürlich auch noch lernen und ich fing einen Nebenjob als Kellnerin an. An Sport war also kaum zu denken und das hatte großen Einfluss auf meinen Körper. Nach drei Jahren erkannte ich meinen Bauch also kaum wieder und auch meine Oberschenkel hatten ein paar Gramm an Gewicht zugelegt.

Jetzt beginnt zum Glück ein neues Leben mit meinem hübschen Mixer in der Küche und ich freue mich schon auf den ersten Smoothie mit den Mädels. Die Pfunde werden wie im Winde purzeln und mich strahlen lassen. Das hoffe ich zumindest!

Ob Pitbull wohl auch Smoothies trinkt? Einen Versuch ist es wert! 😉